Kolumbien als Reiseziel

Auf Grund der schwierigen politischen Lage in Kolumbien sollte man touristische Reisen in dieses Land vermeiden. Auch das Auswärtige Amt rät von solchen Reisen ab, insbesondere, wenn es sich um Überlandreisen handelt. Die größte Gefahr besteht hierbei, Opfer von einer Entführung zu Erpressung von Lösegeld zu werden, welche im ganzen Land häufig sind. Daher werden Pauschalreisen nach Kolumbien nur von wenigen Reiseveranstaltern angeboten. An der Verbesserung der Sicherheit wird aber gearbeitet.

Reisehinweise
Wer dennoch eine Flugreise nach Kolumbien plant, sollte unbedingt die Sicherheitstipps des Auswärtigen Amtes einhalten, um Gefahren zu vermeiden. Nicht nur Überfälle drohen, auch das persönliche Reisegepäck muss dringend vor fremdem Zugriff geschützt werden, um nicht unbemerkt als Drogenschmuggler benutzt zu werden. Drogenschmuggel wird sehr hart bestraft. Für eine Aufenthaltsdauer unter 180 Tagen reicht die Vorlage eines, mindestens noch sechs Monate gültigen, Reisepasses. Auf die Festhaltung des Einreisetages per Stempel ist unbedingt zu achten.